Schönwettermenschen im Regen

Uraufführung, Komödie mit Rita Hatzmann und Tina Goebel

Stücktext von Tina Goebel und Rita Hatzmann

Regie: Rita Hatzmann


Uraufführung-Premiere am 8. Juni 2016 um 19.30 im Sovieso-Saal


Wir sind zuhause bei Katharina, einer bereits etablierten Journalistin, sie lebt in Wien Favoriten. Ihre neue Nachbarin Leila möchte sich ein Nudelsieb ausborgen. Allerdings braucht sie es nicht, um zu kochen, sondern für ein Kostüm. Die chaotische Schauspielerin befindet sich ständig auf der Suche nach dem nächsten Job und nach ihrer Traumrolle. Die beiden anfänglich sehr verschiedenen Frauen werden im Laufe des Stücks beste Freundinnen. Ihre Lebensthemen verweben sich immer mehr, sie erzählen sich intimste Geheimnisse.


Doch plötzlich werden sie im Grübeln über ihre Erste-Welt-Probleme jäh von der gegenwärtigen Flüchtlingskrise unterbrochen. In dieser Frage sind die beiden erstmals ganz unterschiedlicher Meinung, was zu ernsthaften Konfrontationen führt. Kurzfristig lässt sich Leila von den Flugblättern einer Partei mit der Tendenz, statt Lösungen Sündenböcke zu suchen, beeinflussen.


Die solide Freundschaft hilft den beiden Frauen in dieser schwierigen Zeit wieder zu einer positiven Sichtweise zu finden. Unterstützt wird der Inhalt durch Songs mit neugeschriebenen, humoristisch-kritischen Texten, diese werden zu Gitarre von den Schauspielerinnen live gesungen. Ein sehr unterhaltsames Plädoyer für die Frauenfreundschaft!

Tina&Rita

Die ungleichen Nachbarinnen Leila und Katharina freunden sich an. 

Katharina ist überlegt und plant ihr Leben voraus, Familienleben ist ihr sehr wichtig, sie ist wissenschaftlich gebildet und stets über neue politische und gesellschaftliche Entwicklungen informiert.

Leila ist die jüngere der beiden Frauen, Single und lebt eher in den Tag hinein. Sie ist ein Gefühlsmensch, liebt Musik, Partys und große Auftritte.


© Ensemble21 2016